Mit Audacity unter Linux

Jeder der schonmal Podcasts, Videos oder einfache Aufnahmen bearbeitet hat kommt um Audacity meist nicht herum. Audacity ist ein Audio-Bearbeitungs-Programm das OpenSource ist. Unter Linux sollten am besten die unfreien Codecs nachinstalliert werden, damit Audacity das meiste lesen kann. Für MP3-Support bietet sich der libmp3lame an.

Ich habe vor kurzem an einem Projekt teilgenommen, was ich auch hier beschrieben habe. Mir ist beim Zusammenschneiden aller Parts dieses Hörspiels aufgefallen, dass Audacity unter Linux ein bisschen anders aussieht und auch schneller läuft. Beispielsweise konnte ich hier Zuhause mit einem halb so guten 64bit Prozessoren genau so schnell arbeiten wie mit einem 3GHz 64bit Prozessoren in der Schule auf Windows.

Wer öfters Projekte schneidet und nicht immer auf dem Rechner ein Audacity zur Verfügung hat, kann sich auch entsprechende Archive von http://audacity.sf.net beziehen.

Deutsch