Theorie: Urknall und das Ende des Universums

Wir alle kennen unseren Ursprung, der Urknall. Der Urknall soll eine riesige heftige Entladung von reiner Energie sein.

Wenn wir diese Aussage mal im Hinterkopf behalten und das Universum mal jetzt betrachten sehen wir: Das Universum driftet auseinander. Der Wasserstoff wird irgendwann aufgebraucht sein. Die Dunkle Energie wird die Oberhand gewinnen und alles auseinanderbrechen.

Das ist an sich ein sehr trauriges Ende des Universums. Aber was, wenn die Dunkle Energie nur eine Erzeugnis genau dieser reinen Energie ist? Und wenn diese reine Energie nicht mehr existiert, entsteht auch keine Dunkle Energie. Was wenn dann die Dunkle Materie die Oberhand hat. Dann wird alles wieder zusammengedrückt. So unendlich stark zusammengedrückt, dass am Ende ein weiterer Urknall entsteht. Das aus dem erloschenen Material der Sterne wieder reine Energie wird und alles wieder von vorne anfängt.

 

Word Count: 
133
Deutsch