DIY-Mikrofonangel, DIY-Schulterstativ und DIY-Kamerakran

Ich war in den letzten Tagen kreativ und habe ein bisschen mit alten Gardinenstangen rumgespielt und das uralte Playstation-Lenkrad auseinandergenommen. Die Klammern zum Befestigen an den Tisch habe ich genutzt, um 1. ein Mikrofon an eine kleinere 1,5m Gardinenstange zu befestigen und das Kabel durch diese hindurch zu führen und zum 2. ein Stativ einzuspannen und eine Kamera darauf zu befestigen. Es ist relativ einfach und nicht gerade bequem, aber macht seinen Dienst. Beim Kamerakran muss ich dazu sagen, dass er nicht ganz smooth ist, aber das stört nicht, denn Perfektion ist zwar gut und schön, aber perfekte Perfektion ist fast schon wieder abartig.

Als Schulterstativ bietet sich bei einer leichten Pocket-Kamera, wie ich sie benutze, die vollkommen ausreicht, einfach das Standstativ an, das man einfach komplett auszieht und im eingeklappten Zustand mit sich führt.

Bilder folgen in den nächsten Tagen...

Kategorien: 
Deutsch